Die Barbara-Schule als Gastaussteller bei der “Wissens-Nacht Ruhr” 2016!

Ein besonderes Vergnügen war es sechs Schülerinnen und Schülern der Klasse 3a zusammen mit ihrem Klassenlehrer als Gast bei der „WissensNacht Ruhr 2016“ am 30. September dieses Jahres einen Informationsstand zum Thema Umweltschutz an der Barbara-Schule zu gestalten und den interessierten Gästen der Ausstellung von 16.00 – 21.00 Uhr mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen. Viele der Gäste trugen sich in unsere Bestellliste für unser schuleigenes Umweltkochbuch mit co2-Angaben zu jedem Gericht ein und wollten es per mail beziehen. Ein toller Erfolg!
Zu der Einladung kam es, da unsere Schule im März 2016 den begehrten „Wir-haben-Energie-Preis“ auf NRW-Ebene gewonnen hat – als einzige Grundschule innerhalb der gesamten Teilnehmerschaft. Neben zahlreichen Wissenschaftlern, Chemikern und Physikern, die interessante Ausstellungen und Mitmach-Stände zu den unterschiedlichsten Themen gestalteten, machten unsere Schülerinnen und Schüler keine schlechte Figur!
Den Eltern, die uns an diesem Tag begleiteten sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt – ebenso der Bildungsgenossenschaft e.V., die uns in der Organisation gut unterstützte!

Wir haben Energie!

Mit unserem “umweltfreundlichen Kochbuch” haben wir einen Preis gewonnen! Frau Keer-Knoop und Herr Gerste haben zusammen mit einigen Barbara- Schülern in Düsseldorf bei Frau Löhrmann unseren Preis für den Wettbewerb „Wir haben Energie! Ideen. Unterricht. Innovationen.“ in Empfang genommen. Das war sehr feierlich! Und so stand es in der Zeitung:

KGS Barbara-Schule gewinnt Wettbewerb „Wir haben Energie! Ideen. Unterricht. Innovationen.“ der Bildungsgenossenschaft eG auf NRW-Ebene

Am Donnerstag, den 10.03.2016 wurde es für sechs Schülerinnen und Schüler der Katholischen Barbara-Grundschule aus Duisburg-Neumühl spannend. Sie vertraten ihre Schule bei dem Wettbewerb „Wir haben Energie! Ideen. Unterricht. Innovationen.“ der Bildungsgenossenschaft eG in Düsseldorf.
24 Schulen aller Schulformen haben sich aus ganz NRW beworben, 13 wurden zur Abschlusspräsentation mit Frau Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes NRW, in die National Bank eingeladen.

Als einzige Schule aus Duisburg und als einzige Grundschule im gesamten Wettbewerb setzten sich die Grundschülerinnen und -schüler gegen Berufskollegs, Gymnasien und andere Schulformen durch und überzeugten mit ihrem Projekt: “Wir hauen das CO2 in die Pfanne -aber nicht in den Kochtopf.”
Die Schule erstellten ein “Umweltfreundliches Kochbuch”, welches für jedes Gericht den CO2-Gehalt angibt und damit auch aufzeigt, welche Gerichte und welche Art der Ernährung gut für die Umwelt sind oder eben die Umwelt eher belasten. Dieses wurde per mail an über 3800 Haushalte in der ganzen (!) Welt versandt. Die e-mail-Adressen wurden in einer Art Wettbewerb auf Schulebene gesammelt. Alle Schritte wurden mit allen Schülern/Eltern/Lehrern durchgeführt! „Wir wollen, dass die Menschen nachvollziehbar verstehen, dass jeder einzelne mit sehr (!) wenig Aufwand im alltäglichen Leben -auf das Jahr gesehen- viel CO2 einsparen kann!“, so das Schulleitungsteam der Schule Brigitte Keer-Knoop und Martin Gerste.

In einem Garten, der der Schule für die nächsten vier Jahre partiell zur Verfügung gestellt wurde, pflanzen die Schülerinnen und Schüler selber in den nächsten Jahren Kartoffeln und Gemüse an, ernten und kochen gemeinsam. Dabei lernen die Kinder viel über die umweltschonende Produktion von Lebensmitteln und wie man ohne Aufwand CO2-arm kocht.

  • ministerium_energiewettbewerb.jpg

Energiesparmeister

Am 13.Mai 2011 erhielt die Barbara-Schule im Rahmen einer tollen Feier einen Preis überreicht, denn gemeinsam mit neun anderen Schulen aus ganz Deutschland wurde sie Energiesparmeister 2011.
Was hatten die Kinder, Lehrer und Eltern getan, um solch großen Erfolg zu haben? Gemeinsam sammelten sie viele Umwelt-Tipps, die helfen sollen, Energie zu sparen. Diese Tipps stellten sie in einer Umwelt-Broschüre zusammen. In einem E-Mail-Sponsorenlauf sammelten die Kinder ca. 1500 E-Mail-Adressen von Interessenten, denen nun diese Broschüre mit allen Tipps online zugesandt wird. So trägt die Schulgemeinschaft der Barbara-Schule auf effektive Weise zur Weiterleitung guter Umwelt-Ideen bei.

Neben einem großen Geldpreis und einer Kamera gibt es nun für die Barbara-Schule die Unterstützung der Firma Grünspar aus Münster, die wie wir gespannt ist auf eine gute Zusammenarbeit in Sinne der Umwelt.

Auf den Bildern sieht man die Vertreter der Barbara-Schule bei der Preisverleihung mit den Paten der Firma Grünspar und Ben vom KIKA.